Ev. Kindertagesstätte Weserstrolche Hehlen

 

Wir sind ein Zweigruppenkindergarten.

 

In der Marienkäfergruppe werden 25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut.

 

In der Wichtelgruppe werden 18 Kinder im Alter von 2-6 Jahren betreut.

Aufnahmealter:
Zurzeit ab zwei Jahre

 

Öffnungszeiten:

Pädagogische Kernzeit

von 8.00 - 12.00 Uhr

 

mit Sonderöffnung

von 7.30 - 16.00 Uhr

 

(warmes Mittagessen kann auf Wunsch dazu gebucht werden)

 

 


Elternbeirat:
Der Elternbeirat wird am ersten Elternabend im neuen
Kindergartenjahr gewählt. Er setzt sich aus den ersten und zweiten
Vorsitzenden jeder Gruppe zusammen. Im Vordergrund steht die
vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Vertretern, dem
Kiga-Team und dem Träger, sowie der Eltern auf der anderen Seite.
Wichtige Entscheidungen werden gemeinsam diskutiert.

Pädagogisches Konzept:

Freispiel:
„Das Kind steht im Mittelpunkt”
Deshalb ist es uns wichtig eine Umgebung zu schaffen, in der sich
jedes Kindergartenkind angenommen und wohlfühlt. Wir bieten den
Kindern in unseren vorhandenen Räumlichkeiten täglich die
Möglichkeit, eigene Interessen und Bedürfnisse auszuleben.
Sie können sich in allen Bereichen:

  • Kreativecke
  • Bauecke
  • Puppenecke
  • Kuschelecke
  • Bewegungsraum
  • Außengelände


eigenverantwortlich erproben und ihre eigenen Grenzen erkennen
und erleben.

Wir wollen den Kindern mehr zutrauen und ihr Selbstvertrauen
stärken, deshalb darf eine begrenzte Anzahl von Kindern allein
in der Bewegungshalle und auf dem Außengelände spielen.




Tagesablauf:


Ab 7.30 Uhr können die Kinder bei Bedarf in den Frühdienst gebracht werden.

Um 8.00 Uhr beginnt die Betreuung in beiden Gruppen.

Bis 8.30 Uhr sollen die Kinder in der Kita sein, denn dann findet der kleine Morgenkreis statt.

Danach spielen die Kinder frei und es werden pädagogische Angebote ausprobiert.

Ab 9.30 Uhr findet ein gemeinsames Frühstück statt. Die Kinder bringen ein abwechslungsreiches Frühstück mit. Die Getränke gibt es in der Kita und sind jederzeit verfügbar.

Im Anschluss putzen die Kinder in Kleingruppen die Zähne.

Anschließend beginnt erneut das freie Spiel und die Angebote drinnen oder auch draußen auf dem Außengelände.

Nach der ersten Abholphase um 12.00 Uhr wird das warme Mittagessen um 12.30 Uhr auf den Tischen verteilt. (Die U3 Kinder essen um 11.30Uhr).

Der Spätdienst enthält eine kurze „Snack-Pause“ mit Obst und Gemüse und endet um 16.00 Uhr . Das Obst und Gemüse bringen die Eltern abwechselnd mit.


Der Tagesablauf ändert sich bei geplanten Projekten und Aktivitäten, und wenn die Kinder je nach Wetterlage das Außengelände nutzen.

 

Für die 3 - 6jährigen Kinder können folgende Abholzeiten gebucht werden:

 

12 Uhr / 12.30 Uhr / 13.30 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr

 

Für die 2 - 3jährigen Kinder können folgende Abholzeiten gebucht werden:

 

12 Uhr / 12.30 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr

 


Feste Angebote und Aktionen:

 

Während unserer Angebote schaffen wir Anreize und Herausforderungen für neues Lernen. 

Die Angebote umfassen die Bereiche:

 

  • Kreatives Gestalten
  • Kochen und Backen
  • Natur und Umwelt
  • Musik und Rhythmik
  • Bilderbücher (Sprache)
  • Bewegungsangebote
  • soziales Lernen
  • religionspädagogische Grunderfahrungen

Die Freude am Lernen steht dabei im Vordergrund.

 

  • BESUCHSTAG:

Die Kinder beider Gruppen besuchen sich.

 

  • GEMEINSCHAFTSKREIS:

Beide Gruppen treffen sich in der Bewegungs-Halle. Das ist die Zeit für Lieder, Fingerspiele, Spiele, Gespräche…

Unsere Einrichtung erhielt die FELIX-Auszeichnung für kindgerechtes Singen im Kindergarten.

 

  • SPIELZEUGTAG:

Die Kinder dürfen ein eigenes Spielzeug von zu Hause mitbringen.

 

  • BEWEGUNGSWOCHE:

Die Bewegungserziehung findet in der Turnhalle bei der Grundschule statt.

 

  • GEMEINSAME FRÜHSTÜCKSZUBEREITUNG:

Die Kinder bereiten das Frühstück der Gruppe selbst vor (mit Einkauf).

 

  • RELIGIONSPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE:

Geschichten, Lieder, Spiele rund um die Bibel. Pastor Dortmund unterstützt uns dabei.

 

  • GARTENPROJEKT:

Obst, Gemüse, Kräuter und Blumen werden von den Kindern in verschiedenen Beeten auf dem Außengelände gesät und gepflanzt.

 

  • NATUR-PROJEKT:

Ein mehrtägiges Abenteuer in der Natur (Wald, Bach, Wiese….)

 

  • VORSCHUL-PROJEKT:

Ganzheitliche Aktionen für die Vorschulkinder, z.B. Zoofahrt, Marmelade kochen, Faltmappe…

 




EINDRÜCKE