Ab dem 01.08. gibt es in der Kita viele neue Gesichter:

 

 

  • 2 Mitarbeitende im Bundesfreiwilligendienst;
  • 2 Sozialassistentinnen im 1. Ausbildungsjahr
  • 1 neue Vertretungskraft in der Krippe
  • 1 neue "Qualität In Kindertagesstätten" - Mitarbeiterin im Kindergarten.

 

 

 

Wir heißen alle Herzlich Willkommen und wünschen uns eine gute Zusammenarbeit. 

 

Möge Gottes Segen und die Liebe zu den Kindern Ihnen allen eine gute Erfahrungsreiche Zeit bescheren.

 



Aktionstag:

 

An unserem Aktionstag bekamen die Kindergartenkinder zunächst eine Orientierungskarte, mit den Symbolen der einzelnen Stationen.

 

So konnten alle Kinder an allen Stationen im Laufe des Vormittags teilnehmen:

- vom Korn zum Brot

-  säen; ernten, verarbeiten vom Gemüsebeet

- Wasser filtern

-  Tees aus dem Kräutergarten

-  von der Milch zur Butter

 

Zum Mittag wurden  alle zubereiteten Speisen verzehrt.

Die Krippenkinder kamen schon zum Frühstück in den Genuss.


Besuch bei Bauer Schütte

 

An dieser Aktion nahmen nur die künftigen Schulanfänger teil:

Zunächst wanderten wir mit Bollerwagen und Rucksack zum Bauernhof.

Dort wurden wir von der Bäuerin empfangen, die uns gleich mit in den Kuhstall nahm, wo die Kühe gemolken wurden.

Danach bekamen die Kälbchen die angewärmte Biestmilch.

Als nächstes durften die Kinder eine „Pizza“ für Kühe herstellen, indem sie nach Anweisung von Frau Schütte die einzelnen Futterzutaten auf einen Teller mixten und den Kühen gaben. Nachdem die Kühe auf die Weide getrieben wurden, gab`s Picknick auf der Wiese unterm Quittenbaum.

 

Frisch gestärkt, waren nun alle in der Lage Korn zu mahlen und Butter zu schütteln, die jedes Kind im mitgebrachten Twist-off-Glas mit nach hause nehmen durfte.

Zum Schluss erfuhren die Kinder vom Bauer noch einiges über das Leben von Hühnern, die hier frei und ungezwungen leben und fleißig Eier legen.

Die Kinder verabschiedeten sich bei Familie Schütte mit Gesang und traten am Mittag erschöpft, aber glücklich den Heimweg an.


Klima-und Umweltschutz in der Kita

 

Wenn wir irgendetwas isoliert betrachten wollen, dann stellen wir fest, dass es mit allem anderen im Universum in Verbindung steht.“(John Munir)

 

Wir brauchen die Tiere und Pflanzen aller Arten, sowie eine saubere Luft zum Atmen.

Und ganz besonders unsere Kinder.

 

Denn sie sind unsere Zukunft – sie wollen und sollen noch lange glücklich und unbeschwert auf diesem Planeten leben.

Wir alle, in erster Linie Eltern und Erzieher bilden dazu ein Team von Entwicklungshelfern und tragen die Verantwortung.

 

Deshalb ist es wichtig – umzudenken.

 

Die Welt, die Schöpfung Gottes um unsere Kinder herum so zu gestalten und zu schützen, dass sie wieder lebenswert wird und bleibt.

Unser Klima-und Umweltschutzprojekt, welches vom Referat Klima-und Umweltschutz im Haus kirchlicher Dienste von der Landeskirche Hannover, sowie von der Klimaschutzagentur Weserbergland unterstützt wird, soll dazu beitragen.

 

Wir möchten Kinder und Eltern sensibilisieren für das, was wirklich wichtig ist.

 

  • 30.05. Elternabend…………mit Referenten vom Haus Kirchlicher Dienste
  • 01.06. Einkauf für den Aktionstag  im Bioladen (regionale Produkte)
  • 05.06. Aktionstag  (Korn mahlen, Brot backen, selbst gesätes und gepflanztes ernten und verarbeiten, Wasser reinigen, Butter herstellen ect.)
  • 08.06. Besuch bei einem ortsansässigen Bauern