KINDERTAGESSTÄTTE - BEVERN

In unserer Kindertagesstätte gibt es zur Zeit sechs altersgemischte Gruppen.

Wir betreuen insgesamt 93 Kindergartenkinder und 28 Krippenkinder.

  • 2 Vormittagsgruppen für 48 Kinder von 3 bis 6 Jahren
  • 2 Ganztagsgruppen für 20/25 Kinder gleicher Altersstruktur
  • 2 Krippengruppen  für 28 Kinder
  •  von zurzeit noch 1 bis 3 Jahren

Zur besseren Orientierung sind die einzelnen Gruppen nach Tieren benannt; die Krippe ist unser Nest!

  • Zu unserem Team gehören 15 staatlich anerkannte Erzieherinnen und ein staatlich anerkannter Erzieher mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation, sowie 4 Sozialassistentinnen und eine Heilerziehungspflegerin;
  • 3 Erzieherinnen haben bereits die  Zusatzqualifikation Klein(st)kindbetreuung erworben 2 weitere Erziherinnen  und 2 Sozialassistentinnen werden noch ausgebildet.
  • 2 Erzieherinnen befinden sich gerade in der heilpädagogischen Zusatzausbildung!

Das Nest / Die Krippe : "Nest" bedeutet: Wärme und Geborgenheit. Genau das, was die Kinder in den ersten Jahren ihrer Entwicklung am meisten benötigen. Die Kinder werden in Orientierung am Berliner Eingewöhnungsmodell eingewöhnt und aufgenommen. Die Eingewöhnung umfasst einen Zeitraum von ca. vier Wochen, kann aber je nach Kind länger oder kürzer sein.

Zur Eingewöhnung in den Kindergarten gestalten wir den Übergang sehr behutsam, ganz individuell ebenfalls über mehrere Wochen.
Kinder, die nicht unsere Krippe besuchen, dürfen 1x im Monat mit ihren Eltern zum "Schnuppern" kommen.
An jedem letzten Dienstag im Monat von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr haben Eltern und Kinder die Gelegenheit uns und die Räumlichkeiten
näher kennenzulernen.

NEU: Inklusion/Integration:
wir bereiten uns vor auf alle Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und sagen, sobald das regionale Konzept von den verantwortlichen
geschrieben ist:EIN JEDER KANN KOMMEN- WIR NEHMEN JEDEN AUF!


Freie Plätze:

August 2017
Krippe:      0

Kindergarten: 2 Vormittags/ 8 Ganztags


 

Telefonnummern:

  • Leitung/Büro: 05531 - 84 69
  • Kindergarten: 05531 - 949 996
  • Nest/Krippe : 05531 - 990 939 3

Mitteilung die Kinder betreffend, die bereits den Kindergarten oder die Krippe besuchen, bitte direkt dort an die Telefonnummer weitergeben!



 

Öffnungszeiten:

 

Krippe:

  • 07:00 Uhr bis 07:30 Uhr Sonderöffnungszeit (max. 5 Kinder)
  • 07:00 Uhr bis 08:15 Uhr Bringzeit
  • 07:30 Uhr bis 11:30Uhr  reguläre Öffnungszeit für Vormittagskinder ohne Mittagessen
  • 07:30 Uhr bis 12:00Uhr  reguläre Öffnungszeit für Vormittagskinder mit Mittagessen
    • bis 13:00 Uhr reguläre Öffnungszeit für Vormittagskinder mit Mittagessen ohne Schlafen
    • bis 16:00 Uhr reguläre Öffnungszeit für Ganztagskinder
  • 16:00 bis 17:00 Uhr Sonderöffnungszeit (max. 5 Kinder)

 

Kindergarten:

  • ab 07:00 Uhr Sonderöffnungszeit (maximal 10 Kinder)
    • um 07:30 Uhr Öffnung/Beginn für alle
  • 12:00 Uhr Kindergartenschluss für Vormittagskinder
    • ab 12:00 Uhr Mittagessen
  • von 12:00 Uhr bis 13:00 / 14:00/ 15:00 / 16:00 Uhr erweiterte Betreuungszeit
  • 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr Sonderöffnungszeit (max. 10 Kinder)

 




Hier finden Sie Aktuelles, Termine & Neuigkeiten aus dem Kitaalltag:

 


Die Liebe zu den Kindern ist die Mutter der Erziehung

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am Leitbild der Evangelischen Kindertagesstätten des Kirchenkreises Holzminden - Bodenwerder.

Unsere Ziele verwirklichen wir im offenen Angebot. Als Grundlage dient uns hier der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder.


Das Kind steht im Mittelpunkt!
Kinder haben Rechte auf:
...Bildung, Erziehung und Betreuung;
...Inklusion;
...Religion:
...Partizipation;
...Entwicklung einer bestmöglichen Qualität!


Dazu bieten wir Erfahrungsmöglichkeiten in den Bereichen:

  • Kreatives Gestalten
  • Sprache und Sprechen
  • Rollenspiel
  • Musik
  • Körperbewegung und Gesundheit
  • Experimentieren
  • Taktile Wahrnehmung
  • Sozial - Emotionale Kompetenz
  • Lebenspraktische Kompetenzen

Ein weiterer Schwerpunkt sind die BILDUNGS-und LERNGESCHICHTEN!
Ein besonderes Beobachtungsverfahren, ermöglicht uns die Stärken der Kinder zu erkennen und
durch ein vielschichtiges Angebot die Entwicklung des Kindes individuell zu fördern.  Mittels Lerngeschichten und Portfolioarbeit werden die einzelnen Entwicklungsschritte dokumentiert und in einem persönlichen Ordner für das Kind festgehalten!

 

Das alles passen wir in Krippe und Kindergarten dem Entwicklungsstand der Kinder entsprechend an.


EINDRÜCKE


Der Hauptschwerpunkt der Kindertagesstätte liegt in dem Bereich Natur und Lebenswelt.

Dies geschieht durch einen naturnah und kindgerecht gestaltetes Außengelände, dass eine differenzierte Raumgliederung, abwechslungsreiche Geländemodellierung, wenig  konventionelle Spielgeräte, dafür aber die Verwendung regionaler Naturmaterialien, sowie Pflanzen mit Spielwert bietet. Außerdem ermöglichen wir den Umgang mit Tieren( Kaninchen, Meerschweinchen und einem Kater) auf unserem Gelände, führen regelmäßige Waldtage und - wochen durch, pflanzen,säen und ernten in unserem Garten und fördern somit die Verantwortung für Flora und Fauna.


Unser Ziel ist es, den Kindern naturnahe Spielräume zu schaffen, um ihnen vielfältige Erfahrungs, - Erlebnis, - und Spielmöglichkeiten zu bieten, die sie in ihrer ganzheitlichen Entwicklung fördern und unterstützen.