· 

Betriebswirtschaftliche Leitung und KiTa-Haushaltssachbearbeitung (m/w/d)


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine


betriebswirtschaftliche Leitung und KiTa-Haushaltssachbearbeitung (m/w/d) für die Kindertagesstätten des Kindertagesstättenverbandes Holzminden-Bodenwerder


in einem privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis (EG 11 TV-L i.V.m. der kirchlichen DienstVO) oder im Kirchenbeamtenverhältnis. Es handelt sich dabei um eine unbefristete Vollzeitstelle (zurzeit 38,50 Stunden bzw. 40,00 Stunden wöchentlich


Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Wahrnehmung der Aufgaben der betriebswirtschaftlichen Leitung des Kindertagesstättenverbandes Holzminden-Bodenwerder
  • Zusammenarbeit mit der pädagogischen Leitung des Kita-Verbandes
  • fachliche Begleitung und Beratung der entsprechenden Gremien und der Kita-Leitungen
  • HH-Sachbearbeitung für die Kindertagesstätten des Verbandes (u.a. HH-Planung, Antragstellungen, Abrechnung)
  • Mitarbeit bei der strategischen Weiterentwicklung der Abteilung und Ausrichtung als interner Dienstleister und der Optimierung von Abläufen
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen im fachlichen Kontext der Aufgaben der Abteilung


Die Veränderung der organisatorischen Zuordnung der Stelle, der Aufgabenzuordnung und die Übertragung weitergehender Kompetenzen bleiben vorbehalten.


Das wünschen wir uns:

  • abgeschlossene Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt*in), Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt der Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ durch den Abschluss als Dipl.-Verwaltungs(betriebs)wirt*in (FH), oder Bachelor of Arts (Allgemeine Verwaltung bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft) oder Abschluss eines vergleichbaren Studiengangs
  • Kenntnisse in den für die Aufgabe relevanten Rechtsgebieten sowie im kaufmännischen Rechnungswesen

 

  • möglichst Erfahrungen in der Sachbearbeitung von Kindertagesstätten und der Begleitung und Beratung von Gremien
  • ein freundliches, verbindliches und sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick, kooperative Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Gremiensitzungen (sowohl kirchliche als auch kommunal) auch in den Abendstunden sowie die Bereitschaft, den eigenen Pkw gegen Kostenerstattung einzusetzen
  • Möglichst mehrjährige Berufs-Leitungserfahrung, die Sie idealerweise in einer Verwaltungsstelle der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers gemacht haben
  • vernetztes, fachübergreifendes Denken, insbesondere Verständnis für pädagogische Zusammenhänge
  • Gute Kenntnisse der Office-Anwendungen

 


Wir setzen ein loyales Verhalten gegenüber der evangelischen Kirche voraus. Von allen Mitarbeitenden erwarten wir, dass sie die evangelische Prägung unserer Kirche achten und im beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche vertreten und fördern. Wird die Stelle im Kirchenbeamtenverhältnis besetzt, wird die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD vorausgesetzt.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.


Der Kirchenkreisverband möchte die berufliche Gleichstellung besonders fördern und strebt eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitregelungen
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • einen modernen Arbeitsplatz mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für privatrechtlich Beschäftigte
  • Jahressonderzahlung
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team
  • Ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten


Auskünfte erteilen der Leiter des Kirchenkreisamtes, Herr Kurz, Tel.: 05151-950922 und die Leiterin der Abteilung Kindertagesstätten, Frau Heins, Tel.: 05151- 950930
Ihre aussagefähige Bewerbung erbitten wir bis zum 11.02.2023 ausschließlich per E-Mail an
KA.Hameln-Holzminden@evlka.de


Bitte fügen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einem einzigen PDF-Dokument der E-Mail an.
Die Bewerbungsunterlagen werden sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens
gelöscht.